Nachdem im letzten Jahr der Tag gegen Rassismus großen Anklang gefunden hatte, gab es in diesem Schuljahr einen „Anti-Gewalt-Tag“. Alle Schüler unserer Schule hatten sich im Vorfeld zu einem von insgesamt 16 Workshops angemeldet. Diese Workshops näherten sich ganz unterschiedlich dem Thema „Gewalt“ an und sorgten in ihrer Vielfalt dafür, dass jeder ein attraktives Angebot finden konnte.

Angefangen bei künstlerischen Auseinandersetzungen mit dem Thema Gewalt, speziellen Erste-Hilfe-Maßnahmen für Gewaltopfer, Selbstverteidigungspraktiken oder der Suche nach Alternativen zu gewaltsamen Lösungen in Konfliktfällen war der Bogen weit gespannt. Nach einer kurzen Rückbesinnung auf die letztjährige Veranstaltung und der Kurzvorstellung der Workshop-Leiter durch Herrn Mickler setzten sich unsere Schüler am Vormittag mit den jeweiligen Inhalten auseinander. Mittags kamen schließlich alle wieder in der Aula zusammen, wo jeder Workshop seine Ergebnisse präsentierte. Dieses geschah auf so vielfältige Art und Weise, dass ein für alle Beteiligten buntes Potpourri zum Thema „Gegen Gewalt“ zur Aufführung kam.

 

Zu sehen gab es auch den tollen Film vom letzten Jahr:

Comments are closed.