Um Provokation, Ausgrenzung und Belästigung ging es in Rollenspielen anlässlich des Anti-Gewalt-Tags der Hauptschule Vorsfelde. Bereits zum dritten Mal fand die Veranstaltung für 200 Kinder und Jugendliche der fünften bis zehnten Jahrgangsstufe statt – und auch in diesem Jahr war der VfL Wolfsburg wieder dabei.

Zum Artikel vom VFL Wolfsburg

Comments are closed.